David Brown 850C

Hier wird die Geschichte von mir und meinem Traktor David Brown 850C implematic gezeigt. Den ich, in vollkommener geistiger Umnachtung, in Raststatt erworben habe. Dazu kommt noch, dass ich dann 190 km über Stock und Stein nach Sigmaringen gefahren bin, ein Erlebnis der besonderen Art. Das sollte aber nicht das Einzigste sein, nur davon hatte ich noch keine Ahnung. Erworben habe ich das Schmuckstück für 2200 Euro´s, komplett restauriert und top in Schuß !!! Als ich vor Ort die Heckhydraulik testen wollte, sagte man zu mir, dass dies eine besondere Technik sei und man mir die Gebrauchsanleitung zusenden werde. Nun ja so bin ich um 10 Uhr auf die Reise nach Sigmaringen gestartet, kam dann auch schon um 23 Uhr zuhause an. Ein Tag später machte ich mich an´s Werk um zu sehen, warum die Heckhydraulik nicht funktionierte.


Alles weitere unter dem Thema ,,Restauration"

 

Aus der Ferne werdet Ihr denken, ist doch alles bestens, glaubt mir das Elend kommt erst noch.

Endlich angekommen, das Fritzmeyerverdeck sofort abgebaut.

Leider ist der Originalgrill ausgetauscht worden durch ein billiges Lochblech. Was für eine Schande, das ist doch kein Ersatz.

 

Aus allen Ecken und Enden läuft der Diesel und das Öl heraus,mein Hof hat sehr gelitten.

Bei genauerer Untersuchung mußte feststellen, dass Rost,Lehm,Dreck, Fett, und was es sonst noch gibt einfach mit dicker Farbe überpinselt wurde ein echter Horror für mein Restaurationsempfinden. Da fragt man sich ,,Was habe ich getan" ?

 

 

 

David Brown 850C Restauration

Diese Seite beinhaltet die Wahnsinnige Restauration von meinem Traktor David Brown 850C, Ersatzteilfertigung, Zerlegung und den Wiederaufbau. Nach dem die Heckhydraulik immer noch nicht in Bewegung kam, habe ich mich entschieden die Glocke ab zu nehmen um mal die Hydraulikpumpe in Augenschein zu nehmen.

   

Da liegt ja ein Zahnrad ? Natürlich von der Pumpe !!

 

 

Demontage der Kompletten Heckhydraulik & Sitzaufbauten

 

   

Welle von Pumpenzahnrad gebrochen

 

Hydraulikölfiter vom Getriebekasten, von verschmutzt kannhier
keine Rede mehr sein. Ohne Worte

   

Das ist ein zusätzliche Magnetfilter der im 
Hydraulikölfilter eingebaut ist, voll mit Spänen purer Wahnsinn !!!

 

Hydraulikzylinder, da war nur noch
schwarzer Honig drin, Zylinder eingefressen weil
Kolben und Bronzedruckstück zerpröselt waren.

   

Kolben von Hydraulikzylinder

 

Druckstück aus Bronze total zerpröselt.

   

Fertigung vom neuen Kolben

  Kolben mit neuem Druckstück aus Bronze

   

Zylinder mußte neu ausgedreht und gehont
werden passend dazu wurde der neue Kolben gefertigt.

 

Stück für Stück wurde der Traktor immer kleiner.

   

Hintere Radlager,Wellendichtringe,
Übersetungsgetriebe und Bremsen mußten zerlegt,
erneuert und repariert werden

 

Öffnen und reinigen des Bremskastens,
neue Bremsbeläge aufnieten.